> Home > Schulevents

Schulleitungstagung in Berlin: im Gespräch bleiben und gemeinsame Ziele verfolgen

Die 140 Schulleitungen des deutschen Auslandsschulwesens.


Sich austauschen, neue Impulse setzen und das Netzwerk stärken: Das stand im Fokus der diesjährigen Schulleitungstagung der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) vom 8. bis zum 11. Januar 2019 in Berlin. Eröffnet wurde die Konferenz, an der 140 Leitungen der Deutschen Auslandsschulen (DAS) teilnahmen, von Staatsministerin Michelle Müntefering.

Auch Sven Heineken, Schulleiter Deutsche Schule Shanghai Pudong (DSSP) war vor Ort und hat sich intensiv mit den anderen Teilnehmern ausgetauscht. Neben dem zentralen Thema Digitalisierung an Schulen, wurde auch betont, wie wichtig es ist, ein Bewusstsein für Erinnerungskultur und politische Bildung an den DAS zu vermitteln. Die Deutsche Schule Shanghai Hongqiao (DSSH) wurde dabei weltweit beispielgebend für eine fächerübergreifende Projektarbeit des 11. Jahrgangs genannt. Von den Erfahrungen kann auch der Pudonger Standort profitieren, denn die beiden Schulen stehen regelmäßig im Austausch und arbeiten eng zusammen. Dass die Auseinandersetzung mit der Geschichte und die Bedeutung für die Zukunft eine zentrale Rolle an den DAS spielen, zeigt auch der neue Wettbewerb „Erinnern für die Gegenwart“, den Bundesaußenminister Heiko Maas 2019 für das Deutsche Auslandsschulwesen ins Leben gerufen hat.

Weiterhin nahmen die Schulleitungen wichtige Impulse und praxisorientierte Umsetzungsideen von Workshops zu Digitalisierung, Inklusion, Marketing und Cypersicherheit für ihre tägliche Arbeit an den Standorten mit. „Denn dort werden Sie gebraucht", wie Staatsministerin Müntefering eingangs betonte. „Als Führungskräfte, Bildungsbotschafter und Friedensarbeiter".

js/PR


Foto © Quelle Dirk Enters, ZfA