PoetrySlam 2017: Bas Böttcher und die Slammer aus der Oberstufe

Der diesjährige Poetry Slam 2017, der 28. November 2017 stattfand und an dem die Schüler der Klasse 10 bis 12 teilgenommen haben, war ein voller Erfolg. Dank der tatkräftigen Unterstützung des Publikums und einer brillant besetzten Jury, konnten nach zwei Runden voller Wortakrobatik drei Sieger gekürt werden. Platz 1 ging dabei an Julia Hoffmann, die uns in ihrer „Ode an den Sport“ Einblicke in ihr angeknackstes Verhältnis zur Leibesertüchtigung gab und damit nicht nur den Publikums-, sondern auch den Jurypreis für sich beanspruchen konnte. Platz 2 erhielt die nicht minder talentierte Mona Bunzel, die „Barfuss auf Asphalt“ und mit einer musikalischen Performance während der „Werbepause“ das Publikum begeisterte und mit diesem gemeinsam nach „Monstern“ Ausschau hielt. Platz 3 nahm Bjarne Sohns entgegen, dessen Gedichte „Gegenteile“ und „(M)ein Krieg“ sehr berührend waren. Sein Auftritt machte deutlich, welch verborgene Talente sich unter unseren Schülern tummeln. Mitbegründer der deutschen Slam-Szene Bas Böttcher, der am 15. November 2017 mit seinem Bühnenprogramm bei uns zu Gast war und und uns sein Handwerk im Rahmen eines Schülerworkshops näherbrachte, hätte sicherlich seine helle Freude gehabt.

PoetrySlammer von morgen

Zu den aufstrebenden Nachwuchskünstlern gehörten auch Josefine Zimmermann, Sjon Sohns, Gina Kruppe, Frank Sadoine und Clara Berger. Sie alle haben Mut und Leidenschaft bei ihren Bühnenauftritten gezeigt, die die Schüler und Lehrer der DS Shanghai Pudong gleichermaßen für das Spiel mit der deutschen Sprache begeistert haben. Das Moderatoren-Team  (Paul Beiter, Hessel v. Eek, Philipp Jobst), die Showgirls (Lucy Kraemer, Madeleine Rümpler) und die Technik (Michael, Jack, Tim Krämer, Jonathan Zimmermann) dürfen an dieser Stelle natürlich nicht unerwähnt bleiben.  

Joanna Diemer

Sehen Sie hier die Bildergalerie zum Workshop mit Bas Böttcher, seiner Lesung und dem PoetrySlam der Oberstufe:


Fotos © DS Shanghai/PR