> Home > Schulverein > Vorstandssitzung Oktober 2017

Vorstandssitzung in Pudong: Neubau in Yangpu, Einsparungspotenziale und Kommunikation

Die zweite Vorstandssitzung des Schuljahres 2017/18 fand am 25. Oktober 2017 an der DS Shanghai Pudong statt und war bestimmt von organisatorischen und perspektivischen Themen.

Eltern- und Mitarbeiterbeiräte

Die neu gewählten Elternbeiratsvorsitzenden gaben einen Überblick über die aktuellen Zusammensetzungen der Elternbeiräte (siehe Wegweiser) an den beiden Schulstandorten. Die diesjährigen Weihnachtsbasare, welche von der Elterngemeinschaft durchgeführt werden, sind für den 25. November in Hongqiao und den 2. Dezember in Pudong geplant. Vorstandsmitglied Dr. Jari Große-Ruyken bedankte sich für das große Engagement der Eltern und betonte, dass ehrenamtliche Arbeit eines der Kernelemente der Deutschen Schule in Shanghai ist.

Die Mitarbeiterbeirat in Hongqiao befasst sich derzeit mit interkulturellen Themen: Sowohl ein Elternabend als auch die Sichtung der MBR-Ordnung stehen vor diesem Hintergrund auf der Agenda.

Berichte der Schulleitungen

Robert Cohnen, stellvertretender Schulleiter Hongqiao, und Sven Heineken, Schulleiter aus Pudong, berichteten von den pädagogischen Tagen mit Themen, wie zum Beispiel Individualisierung und Inklusion, über aktuelle Austauschprogramme mit chinesischen Delegationen, über die andauernde, herausfordernde Situation bei Visumsanträgen für zukünftige Mitarbeiter sowie über die Elterninitiativen zur Förderung von Kulturaustausch in Pudong.

Berichte der Verwaltungsleitungen

Verwaltungsleiter Holger Noll (Pudong) berichtete von stabilen Schülerzahlen an beiden Standorten. Mit der East China Normal University wurde in dieser Woche ein Pilotprojekt gestartet: Eine chinesische Germanistik-Studentin unterstützt im Rahmen eines Praktikums ab dem 1. November 2017 die Schule in Pudong im Bereich Materialbeschaffung und im Schulshop Tintenklecks.

Die Verwaltung in Hongqiao berichtete, im Rahmen von Geländeoptimierungen und der Professionalisierung des Krisenmanagements die Sicherheit auf dem Campus weiter zu stärken. Über die Campusgrenzen von Hongqiao hinaus gehen derzeit Projekte aus den Bereichen Fortbildung und Kooperation mit der ZfA.

Einsparungspotenziale für das kommende Schuljahr

Auf der Mitgliederversammlung vom 19. Oktober 2017 wurden potenzielle Kosteneinsparungen diskutiert. Norbert Pinno, Beauftragter des Vorstands, nannte diesbezüglich folgende Punkte:

  • Wiederverwendung von Schulbüchern
  • Deputatserhöhung bei Sekundarlehrkräften von einer Wochenstunde bei Neuverträgen
  • Bund und Länder könnten künftig die notwendigen Beiträge zur Alterssicherung übernehmen – rund 2 Millionen RMB könnten auf diese Weise eingespart werden.
  • Weitere Bereiche mit Einsparungspotenzial: variable Kosten, Klassenfahrten, Klassenzusammenführungen

Alle Optionen werden nun sorgfältig von beiden Schulen und vom Vorstand evaluiert.

Aktuelles zum Neubauprojekt in Yangpu

Norbert Pinno berichtete zudem, dass die Anzahlung an den Generalunternehmer für die Durchführung des Baus geleistet wurde. Mit Bestätigung dieser Zahlung konnte der Generalunternehmer die Baugenehmigung beantragen, die innerhalb von 14 Tagen erfolgt. Erste vorbereitende Aktivitäten sind auf der Baustelle zu beobachten. Der Vorstand rechnet wie auf der Mitgliederversammlung verkündet mit einer Eröffnung von Yangpu im Mai 2019.

Projekte aus dem Kommunikationsbereich

Danny Felix Wilming, Beauftragter des Vorstands für Kommunikation, präsentierte ein Konzept zur Strategie, der Funktion sowie standortübergreifenden Zielen der Kommunikationsabteilung. Dieses Konzept wurde im Rahmen einer Projektgruppe zusammen mit Schulleitungen und PR-Mitarbeitern beider Standorte erarbeitet und wird nun mit dem Feedback des Vorstands angereichert. Eine weitere Projektgruppe treibt ein Neuaufsetzen der Schulwebseiten voran. Derzeit laufen Verhandlungen mit möglichen Agenturen zur Umsetzung benötigter Technik- und Inhaltsanforderungen.