1. Umwelttag: Bewusstsein und Verantwortung für unsere Erde

Verantwortung für das eigene Handeln und für die Umwelt zu übernehmen, stand am 1. Umwelttag der Schülervertretung (SV) am 28. Juni 2017 im Fokus. Durch den Umwelttag führten die SV-Vertreter Max Becher, Melina Rauter und Bjarne Sohns. Unterstützung bekamen sie von Giuseppe Daddeo. Der Künstler und Umweltaktivist kam an die DS Shanghai Pudong, um über die Verschmutzung der Ozeane, das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten zu sprechen sowie das Umweltbewusstsein bei Schülern und Lehrern zu schärfen. Im Theater schauten sie gemeinsam den Film "A Plastic Ocean", der zeigte, wie unser tägliches Handeln zur Verschmutzung der Ozeane führt. Im Anschluss konnten sich die Schüler bei einer Podiumsdiskussion mit dem Umweltaktivisten austauschen. Dabei kamen Fragen wie "Wie kann der Müll in Shanghai getrennt werden?" oder "Gibt es hier Möglichkeiten, Wertstoffe abzugeben?" auf. Bei der Diskussion kam vor allem heraus, dass man durch eigene Mülltrennung den Wertstoffsammlern die Arbeit erleichtern kann - auch und vor allem im eigenen Compound. Außerdem solte man versuchen, so wenig Plastikmüll wie möglich zu produzieren - und dies auch anderen beibringen. Zudem stellte die Schülerfirma der DS Shanghai Hongqiao das Projekt "SafeCup" - ein umweltfreundlicher Trinkbecher - vor. Die Erlöse des Verkaufs kommen dem Projekt "OceanCleanup" zugute, das sich zum Ziel gesetzt hat, mit Hilfe von riesigen schwimmenden Barrieren die großen Müllstrudel auf den Ozeanen zu säubern.

Herzlichen Dank an Frau Martin für die Unterstützung bei der Umsetzung des Projekttages.


Fotos © DS Shangha/PR