Darstellendes Spiel: Normale Familien und ein geheimer Uhrenladen

Kurz vor dem Schuljahresende zeigten die 6. Klassen an zwei Tagen im Theater, was sie im Darstellenden Spiel auf die Beine gestellt haben. Am 22. Juni 2017 ging es bei der Klasse 6b im Stück "Eine ganz normale Familie, oder?" um einen Stein, der Zeitreisen ermöglichte und so zerstrittene Familien wieder zusammenbrachte. Bei der 6a spielte in der Vorführung "Das Geheimnis des Uhrenladens" am 23. Juni 2017 ein Mädchen die Hauptrolle, die mit ihrer Superkraft die Zeit anhalten konnte. Beide Aufführungen bestachen mit ideenreichen Wortwechseln, kreativen Bühnenbildern und überzeugenden Leistungen der jungen Schauspieler, die körperlichen Einsatz zeigten und zum Teil lange Dialoge vortrugen. Die Hauptaussage beider Stücke war vor allem, dass man verantwortungsbewusst mit Gegenstände, wie dem Stein oder mit Superkräften umgehen sollte.

Ein herzliches Dankeschön an Peter Scholz für das Drehbuch und die Regie und allen Helfern vor und hinter der Bühne.

js/PR


Fotos © DS Shanghai/PR