> Home > Schulevents

Vorstandssitzung am 15. März: Mehrsprachigkeit bei der Kommunikation, Bauprojekt in Yangpu und Personalgewinnung

Eine verbesserte Kommunikation durch Mehrsprachigkeit, der geplante Schulneubau in Yangpu und die Personalgewinnung waren die Schwerpunktthemen der Vorstandsitzung am 15. März 2017 in Hongqiao.

Im Rahmen der andauernden Vorstandsinitiative „Kundenorientierung“ stellte Michaela Santel, stellvertretende Vorsitzende in Hongqiao, die Ergebnisse der Arbeitsgruppe zum Thema Mehrsprachigkeit vor. Ausgangspunkt der Überlegungen ist die sich stärker verändernde Demografie unserer Familien und der Wunsch der Mitarbeiter, wichtige Informationen auch in anderen Sprachen weitergeben zu können. Der Vorstand beschloss vor diesem Hintergrund einstimmig, die Kommunikation mit den Eltern sprachlich auszuweiten. Dabei bleibt Deutsch weiterhin Unterrichts- und Umgangssprache der Deutschen Schule. Als zusätzlicher Service werden in Zukunft einige Dokumente sobald wie möglich vollständig oder zumindest mit Kurzhinweisen auf Englisch und Chinesisch veröffentlicht werden. Genaueres dazu wird in Kürze bekannt gegeben.

Weiteres Thema war der Neubau in Yangpu. Frank Schröder und Michael Wilmering, beide Mitglied des Construction Committees (CoCo), informierten über den aktuellen Stand des Schulneubaus. Die unterirdische Verlegung der Stromkabel ist abgeschlossen und bald werden die Arbeiten auch von außen sichtbar sein: In Kürze beginnt die Ausschachtung des Kellers. Zudem berichteten die Vorstandsmitglieder Dr. Jari Große-Ruyken und Danyi Gu über ihren konstruktiven Austausch mit den chinesischen Behörden sowie Bildungseinrichtungen im Bezirk Yangpu, um mögliche Kooperationen im Rahmen der beschlossenen Strategie im Umfeld des deutschen Bildungskerns für den neuen Schulstandort auszuloten. Die bisher geführten Gespräche verliefen positiv und versprechen eine gute Zusammenarbeit. Der Einzug in das Gebäude in Yangpu ist für das Schuljahr 2017/2018 geplant.

Die beiden stellvertretenden Schulleiter John Ahlskog (Pudong) und Robert Cohnen (Hongqiao) berichteten über die Präsenz der Schule auf der didacta. Auf der weltweit größten Bildungsmesse informierten die Schulvertreter über die DS Shanghai und führten intensive Gespräche mit potenziellen Bewerbern. Durch veränderte Visabestimmungen wird es immer wichtiger, frühzeitig auf die DS Shanghai als Arbeitsort aufmerksam zu machen, um weiterhin qualifiziertes Personal zu finden.

Des Weiteren informierten die Verwaltungsleiter beider Standorte den Vorstand über die Schülerzahlentwicklungen. Die großen Gruppen der Vorschulkinder versprechen nach derzeitigem Stand eine zumindest gleichbleibende oder leicht erhöhte gesamte Schülerzahl für das kommende Schuljahr.

Die nächste Vorstandssitzung findet am 15. Mai 2017 in Pudong statt.